Schule am Norberthaus

Allgemeine Links & Einstellungen

Sprachwahl

Schriftgrößen

Links zum Verein

Volltextsuche


Menschen bilden. begleiten. behandeln.

Navigation

Sie sind hier:

Seiteninhalt

So individuell wie nötig, so normal wie möglich

An unserer Schule bilden von der Eingangs- bis zur Oberstufe die Unterrichtsfächer der Grundschulen die Basis für unseren Lehrplan. In der Werkstufe orientieren wir uns an den Berufsschulen.

Als Schule mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ geht das Lernen bei uns aber weit über den Lehrplan hinaus. Unser persönliches Anliegen ist die ganzheitliche Entwicklungsförderung der Schüler, um für jeden Einzelnen eine größtmögliche Selbstständigkeit zu erzielen.

Hierfür wird gemeinsam mit den Eltern, Wohnstätten und Therapeuten ein
individueller Förderplan für jeden Schüler erarbeitet, in dem konkrete Ziele für das
Schuljahr definiert werden.

Unter Berücksichtigung der individuellen Voraussetzungen gestalten wir den
Unterricht alltagsbezogen und handlungspraktisch und ermöglichen unseren
Schülern ein Lernen mit allen Sinnen.
Unter dem Leitsatz „So viel Hilfe wie nötig, so wenig wie möglich“ wird in allen
Situationen des Schullebens die Selbstständigkeit der Schüler gefördert.

In der Werkstufe lernen unsere Schüler im Kurssystem. In Anlehnung an mögliche berufliche Tätigkeiten und eine veränderte Tagesstruktur werden Kurse, Praktika und Unterrichtszeiten aufeinander abgestimmt. Hierbei können die Schüler Interessen und Fähigkeiten entwickeln und erweitern und somit ihren späteren beruflichen Einsatz aktiv mitbestimmen.

Komplettiert wird unser Unterrichtsangebot mit regelmäßigen und abwechslungsreichen Ausflügen ins Umland, Besuchen in öffentlichen Einrichtungen und Klassenfahrten, die unseren Schülern die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen.

Zusätzliche Informationen

Seite drucken

Überblick über die Web-Angebote