Schule am Norberthaus

Allgemeine Links & Einstellungen

Sprachwahl

Schriftgrößen

Links zum Verein

Volltextsuche


Menschen bilden. begleiten. behandeln.

Navigation

Sie sind hier:

Seiteninhalt

Fit für's Wasser

Im Schuljahr 2016/2017 hatten wir erstmals die Idee für ein Schwimmangebot in unserer Schule. Unser Ziel war damals, dass die Schüler Wassersicherheit gewinnen und das Schwimmen erlernen, um für die nächste Badesaison und alle Aktivitäten im und am Wasser gewappnet zu sein. Innerhalb kurzer Zeit ist es uns gelungen, einen, von der Schule finanzierten, 10-wöchigen Schwimmkurs zu organisieren. Frau Stach, Schwimmlehrerin der Schwimmschule STAR KIDS aus Potsdam, übernahm die Durchführung des Kurses im Therapiebecken der Oberlinklinik. Und so hieß es ab dem 25.04.2017 für 10 Schüler jeden Dienstag – Badesachen gepackt und ab zum Schwimmen.
Und unser Schwimmkurs war ein voller Erfolg! Das Element Wasser bereitete den Schülern große Freude. Mit der Zeit bewegten sie sich immer sicherer und einige waren auf dem besten Weg, das Schwimmen zu lernen. Diese Erfahrung wollten wir ihnen gerne durch ein regelmäßiges Training ermöglichen und schnell war klar, dass wir das Schwimmen auch im neuen Schuljahr fortsetzen möchten.
Durch die spontane Bereitschaft der Eltern, sich anteilig an den Kosten zu beteiligen, konnten wir rechtzeitig zum Schuljahr 2017/2018 eine Schwimm-AG organisieren. Die Schwimmschule STAR KIDS war sofort bereit, auch weiterhin die Schwimmstunden für uns zu leiten. Diese finden nun immer freitags im Schwimmbad des Berufsbildungswerkes (BBW) des Oberlinhaus statt. Das große Therapiebecken ist für unsere gemischte Gruppe aus Schwimmern und Nichtschwimmern ideal. Die unterschiedlichen Wassertiefen ermöglichen individuelle Übungen für jeden Schüler, entsprechend seinen persönlichen Fähigkeiten. Die Entwicklung der Schüler ist beeindruckend! Einige haben als Nichtschwimmer begonnen und im Rahmen der Schwimm-AG bereits mehrere Schwimmstufen erreicht. Insgesamt konnten die Schwimmlehrer bis jetzt 6 „Seepferdchen“, 4 „Seeräuber“, 4 Jugendschwimmabzeichen „Bronze“ und 1 Jugendschwimmabzeichen „Silber“ vergeben. Darauf sind nicht nur die Schüler selbst, sondern auch wir sehr stolz!

Ein großes Highlight für uns alle war die Teilnahme am 13. Landeswettbewerb im Handicap-Schwimmen, der am 01. März in Eberswalde stattfand. Mehr als 150 Schüler aus über 20 Schulen kämpfen hier jedes Jahr in verschiedenen Schwimmdisziplinen um Medaillen und Pokale.
Dank der tollen Leistungen unserer Schwimmschüler konnte unsere Schule in diesem Jahr erstmals dabei sein. 5 Schüler gingen in den Disziplinen Brustschwimmen, Rückenschwimmen und Streckentauchen an den Start und konnten sich gegen ihre gleichaltrigen Kontrahenten großartig behaupten. Sarah konnte sich über 50m Rückenschwimmen sogar den 3. Platz in ihrer Altersklasse erkämpfen. Alle fünf Schüler und auch ihre Lehrer und Betreuer kehrten von diesem spannenden Tag mit tollen Erfahrungen zurück und werden sicher noch lange davon berichten.

Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir unseren Schülern mit der Schwimm-AG ein weiteres tolles Angebot ermöglichen können und werden versuchen, dieses auch im kommenden Schuljahr umzusetzen und als festes Angebot an unserer Schule zu integrieren.

 

Musik bewegt - Musik verbindet

Musik hat auf Menschen eine ganz besondere Wirkung und begleitet uns ein
Leben lang. Musik kann beruhigen und Wohlbefinden erzeugen, motivieren und
inspirieren, oder einfach nur Spaß und gute Laune machen.

In Zusammenarbeit mit dem Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg
e.V. (VdMK) konnten wir im Schuljahr 2013/2014 ein tolles Musikprojekt ins
Leben rufen, das unser Lernangebot enorm bereichert und unsere Schüler und uns bis heute begeistert.
Im Rahmen dieses Projektes gestaltet unser Musiklehrer gemeinsam mit einem
Lehrer der Musikschule Potsdam-Mittelmark für unsere Schüler einmal wöchentlich den Musikunterricht. Schwerpunkt dabei ist der Einsatz von Percussionsinstrumenten – Ein Highlight für die Schüler!
Die hierfür benötigten Instrumente stellt der VdMK unserer Schule leihweise zur
Verfügung und trägt darüber hinaus die Honorarkosten für den Musikschullehrer.

Schnell wurde dieses Projekt für beide Lehrer zu einer Herzensangelegenheit.
Und so entstand im Jahr 2014 unsere Schulband "Norbert“.                                 Ein Auftritt der Band ist natürlich ein Muss bei all unseren Schulfesten! Aber auch außerhalb der Schule wurde die Band schnell bekannt und ist mittlerweile ein gefragtes Programm-Highlight bei diversen Veranstaltungen. So kann man die Band zum Beispiel beim Sommerfest und beim Adventsmarkt des Oberlinhaus live erleben.


Glück kann man schenken

Auf dem Rücken der Pferde

Wir möchten unsere Schüler bestmöglich in ihrer ganzheitlichen Entwicklung unterstützen. Neben der schulischen Förderung gehören dazu auch unsere therapeutischen Angebote. Zusätzlich zu diesen Therapien, die ärztlich verordnet werden, bieten wir Aktivitäten an, die den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Schüler entsprechen und sie zusätzlich fördern und fordern.

Eines dieser Angebote, das uns ganz besonders am Herzen liegt, ist das therapeutische Reiten.

In Deutschland ist diese Art der Therapie häufig kein verordnungsfähiges Heilmittel und muss in Eigenregie finanziert werden. Die Eltern zahlen für ihr Kind einen Beitrag in Höhe von 7,50 € pro Reittermin.
Mit diesen Einnahmen werden die jährlich steigenden Gesamtkosten für z. B. Fahrdienste, Therapiepferde, Therapeuten etc. aber längst nicht gedeckt.
Um dieses Angebot vielen Eltern und ihren Kindern zu ermöglichen, möchten wir den Elternbeitrag nicht erhöhen und tragen deshalb als Schule den Großteil der Kosten.

Die glücklichen Gesichter der Kinder bei der Arbeit mit den Pferden und deren positive Wirkung auf ihr körperliches und emotionales Wohlbefinden zeigen uns immer wieder, wie sinnvoll und wichtig die Reitstunden für unsere Schüler sind.

Unser Wunsch und Ziel ist es also, dieses Angebot unbedingt aufrecht zu erhalten.

Wenn wir Sie mit unserer Begeisterung für dieses Projekt anstecken konnten, werden Sie doch einfach REITPATE und schenken unseren Schülern Glücksmomente, in Form einer Spende.

                Unser Schulkonto bei der Evangelischen Bank

                IBAN: DE24 5206 0410 0008 0070 20
                BIC:   GENODEF1EK1
                Verwendungszweck: REITEN

Nicht alle Eltern haben die Möglichkeit, die anteiligen Reitkosten zu tragen und die Kinder können deshalb nicht am Reiten teilnehmen. Mit einer PERSÖNLICHEN REITPATENSCHAFT für z.B. ein Schulhalbjahr können Sie auch diesen Kindern Glück spenden.
Für nähere Informationen wenden Sie sich gerne an unsere Schulleiterin Frau Rufflet.

Alle Reitpaten laden wir sehr herzlich ein, eine unserer Reitstunden zu besuchen, um dieses besondere Angebot einmal persönlich zu erleben.

 

Unser Aktivraum

Ein Herzenswunsch unserer Schüler und Mitarbeitenden hat sich erfüllt.

Seit April 2016 gibt es unseren Aktivraum. Dieser Raum bietet unseren Schülerinnen und Schülern mit schweren Beeinträchtigungen die Möglichkeit, vielfältige Erfahrungen im Bereich der Motorik und Wahrnehmung zu sammeln, ohne dabei eingeschränkt zu sein. Unsere Schüler genießen die ruhige und entspannte Atmosphäre, in der sie sich intensiv und ungestört mit vielfältigen Sinnesmaterialien auseinandersetzen können. Auf der gepolsterten Mattenlandschaft können sie Bewegungserfahrungen sammeln, die ihnen im Alltag durch den Rollstuhl oder andere Hilfsmittel oft nicht möglich sind.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die durch ihre Spende die Umsetzung dieses Projektes möglich gemacht haben.


Nach oben

Zusätzliche Informationen

Seite drucken

Überblick über die Web-Angebote